So einfach kann SEO sein wenn man von Anfang an eine klare SEO Strategie hat

Eine SEO Strategie – engl. für Search Enginge Optimization (deutsch Suchmaschinenoptimierung) ist keine Hexerei – zumindest nicht die Basics. Als Dozent und Berater sehe ich immer wieder, dass zahlreiche Marketingmenschen keine Ahnung von der wichtigsten Disziplin des Online Marketings keine Ahnung haben. Dabei ist SEO die zentrale Aufgabe um die Kosten im Griff zu halten und langfristig, stetig und organisch zu wachsen.

Das Fundament von SEO

Aus meiner Sicht gibt es wesentliche Faktoren welche über den Erfolg bzw. Misserfolg von SEO entscheiden. Zuerst steht wie in jeder Marketingdisziplin eine saubere Analyse. In diesem Fall geht es die Zielgruppe und das klare definieren von Produkten und deren Beschreibungen. Wichtig ist, dass man sich mal ein Sammelsurium von Begriffen zusammenstellt und dieses sauber analysiert auf Wettbewerbstauglichkeit. Werden diese Begriffe überhaupt gesucht? Wenn ja wie häufig. Einfach ist dies mit dem Google Keyword Planner innerhalb Google Adwords heraus zu finden. Dort tippt man einfach alle nötigen Keywords ein die man gesammelt hat und prüft mal ob überhaupt nach diesen Begriffen gesucht wird und wie häufig. Wenn nur 10 Menschen nach diesen Begriffen suchen ist der Markt für schnelles SEO-Wachstum mit diesen Begriffen einfach zu klein. Bei 100’000en von Suchanfragen vielleicht auch wieder zu gross. Je nach Branche, Produkt/Dienstleistung ist das unterschiedlich.

Als nächstes schaut man sich seine Webseite (sofern schon existent) an und prüft ob die Suchbegriffe auf der bestehenden Seite vorkommen, wie sie vorkommen und auf welchen Elementen (Title-Tag, H1 Tag, Meta-Tags, Bildnamen, Links, URL,….). Als nächstes sollten man sich mal die Webseitenstruktur grundsätzlich ankucken. Ist es ein Onlineshop macht es durchaus sind eine saubere Struktur über die Kategorien durch Keywords zu entwickeln. Das bedeutet zuerst eher generische Begriffe für die Kategorien verwenden und dann immer spezifischer werden. Das sollte in der URL auch abgebildet werden.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.