permalink

2

Facebook-Marketing am Social Hub

Jens Wiese und Julian Schweizer eröffnen den Social Hub

Jens Wiese und Julian Schweizer eröffnen den Social Hub

Julian Schweizer – Swiss Online Publishing – organisiert zum dritten Mal den Social Hub. Heute spricht Jens Wiese von allfacebook.deüber Facebook Tracking und KPIs.

Warum KPI’s?

  • Wissen war es dann auch erfolgreich was ich auf Facebook und anderen Social Media Kanälen gemacht habe?
  • Analog der SMART-Methode sind für Facebook im Speziellen Spezifisch, Messbar und Terminierbar relevant.

5 Kernbereiche der KPI

  • Reichtweite (Fans, Subscriptions, Mentions)
  • Interaktion (Likes, Comments, Shares)
  • Einfluss (Unterhaltung im Vergleich zum Mitbewerber)
  • ROI (Conersions, Life Time Value, Support Kosten, Cost per Fan)
  • Intern (Personalaufwand, Posts pro Tag, Budget)

Es gilt grundsätzlich sich bei den KPI’s seinem Knowhow zu orientieren. Heisst je tiefer das Verständnis von Social Media bereits ist, desto spezifischer soll man die KPIs definieren.

Der „digitale Schwanzvergleich“ der Anzahl Likes ist nicht wirklich zu gebrauchen. Klar, je mehr Fans man hat, desto grösser ist die Reichweite (Reichweite (Unique User)  Impressions (Anzahl Aufrufe Total). Doch das ist eben nur die halbe Wahrheit. Schliesslich sollten es echte Fans sein. Viel wichtiger ist die Kennziffer CPF (Cost per Fan). Gemäss Facebook scheinen maximal 16% der eigenen Fans zu sehen was man postet. Dies funktioniert durch einen Filter den Facebook vorgeschaltet hat um Spam zu reduzieren.

Feedback Rate auf Facebook

Feedback Rate auf Facebook

Viel wichtiger ist daher das Engagement – auch Feedback-Rate {(Likes + Comments) * 100 / Impressions} genannt.

Likes ≠ Fans ≠ Multiplikatoren

Dies ist essentiell wichtig. Denn die Likes sind einfach und schnell gemacht. Fans kann man auch noch schnell generieren (viele Tools bereits im Web die Services dazu kommerziell anbieten). Wichtig ist daher die Optimierung der Multiplikatoren. Ein Multiplikator ist jemand, der Informationen konsumiert, verarbeitet und weiterverbreitet. Diese Menschen sind Meinungsbilder und die richtigen Fans. Sie sind aber auch eher kritisch und teilen gerne gleichzeitig wenn sie etwas super finden, aber auch wenn etwas nicht so toll ist.

Interaktion pro Woche auf Facebook kategorisiert nach Likes pro Page

Interaktion pro Woche auf Facebook kategorisiert nach Likes pro Page

Gewinnspiele (Demografie der Fans berücksichtigen)

Bei Gewinnspielen ist es immer wichtig die richtige Zielgruppe anzusprechen – wen wunderts. Kleines Beispiel von Jens Wiese ist die Reiseindustrie. Man könnte bspw. ein iPhone verlosen. Dabei verfälsche ich aber die Demografie der Kampagne und der Page, weil jeder mitmachen wird um ein iPhone zu gewinnen. Dabei sollte ein Reiseunternehmen eine Reise verlosen. So wird die Fanseite nicht verfälscht.

Facebook Insights für Domains

Man kann damit die Facebook Statistiken in die eigene Seite integrieren. Hier kann man heraus finden wie wertvoll ein Like-Button auf der eigenen Webseite denn wirklich ist. Dies ist eine Alternative oder besser gesagt Zusatzoption zu Google Analytics.

Mitbewerberbeobachtung

Ein kostenloses Tool dazu gibt es auf allfacebookstats.de. 5 Mitbewerber können kostenlos überwacht werden.

Danke für den coolen Social Hub. Wird sicher nicht der letzte gewesen sein.

Gruss

Mein Batch am Social Hub

Joels Batch am Social Hub - fancy

Kleiner Nachtrag: Die Social Hub Präsentation vom 10. Mai 2012

2 Kommentare

  1. Hey, interessant. Jetzt bin ich via Google auf diesen Beitrag gestossen. Das Referat von Jens Wiese hätte ich natürlich auch gerne gesehen. Besonders spannend finde ich den CPF-Ansatz. Vielen Dank.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.