permalink

1

Content is King, Queen, Prince and Princess

Content is King, Queen, Prince and Princess

Inhalt ist und bleibt zentral beim Online Marketing. Ein gutes Beispiel dafür ist meine neue Firmenhomepage www.platemate.ch. Wir haben von Joomla auf WordPress gewechselt. Dann haben wir in SEO investiert und den gesamten Content neu aufgebaut und publiziert. Wir haben Google-Snippets eingebaut wie eine Google Map, Social Media Verlinkungen zu unserer Google+ Page, zum Twitter Account, zu XING und Linkedin. Dann haben wir jeden Post den wir auf unserem Blog veröffentlichen auf Twitter und Facebook und mittlerweile auch auf Google+ gepostet. Des weiteren haben wir einmal im Monat einen Newsletter an unsere Kundschaft verschickt wo unsere Online-Kanäle auch erwähnt werden.

Summa sumarum haben wir im Vergleich zur selben Periode wie im Vorjahr folgende Ergebnisse ohne kostenpflichtige Marketinginvestments erreicht:

  • + 168 % mehr Besucher
  • + 423 % mehr Seitenaufrufe
  • + 80 % mehr aufgerufene Seiten pro Besucher
  • – 83 % Bounce Rate
  • + 120 % mehr Organic Traffic
  • + 170% mehr Direct Traffic
  • + 315 % mehr Verlinkungen
  • + 100 % Email & Social Media Traffic (neuer Kanal)
  • statt 108 sind heute über 530 Seiten indexiert
  • Der Google Bot kommt regelmässiger vorbei

und ich könnte noch unendlich so weiter machen. Fakt ist, das haben wir einzig zwei Dingen zu verdanken. Einerseits dem idealen Onlinekonzept und dessen Realisation in WordPress und auf der anderen Seite unserer Kommunikationsaktivität in unserem Blog und unserer Webseite und die entsprechende Verteilung auf den Social Media Plattformen. Ihr solltet euch also dringend Gedanken machen wie ihr eure Webseite aufgebaut habt und wie eure Kommunikation im Netz realisiert werden sollte/könnte/müsste.

1 Kommentar

  1. Nichtsdesto trotz im Bereich:
    – Interne Verlinkungen
    – Meta Description
    – UX
    haste noch Luft nach oben.
    Ob du wirklich alles indexieren lassen willst (Tags etc.) ist meiner Meinung nach Geschmacksache, ebenso die URL Struktur, wo ich persönlich das Datum völlig überflüssig finde und die Keys näher in den vorderen Bereich rücken könntest.

    Aber schöne Zahlen -> weiterarbeiten und dann gehts auch weiter aufwärts…
    Die Verbindung vom Content in Richtung Lead/Sale finde ich immer noch spannend und wichtig. Schlussendlich willst du ja verkaufen und nicht bloss Traffic produzieren.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.