permalink

1

Warum Flash-Webseiten nicht existieren sollten

Ja ist es uns nicht allen mal ähnlich ergangen? Wir hatten Freude als Flash endlich auf allen Computern funktionierte (ok nicht allen aber der grossen breiten Masse). Sogleich haben wir diese superdynamischen, hyperaktiven, schrillen Webseiten erstellt mit kuriosen Animationen, alles sollte hüpfen hoch und runter, blinken und leuchten. Nicht zu vergessen der coole Hintergrundmusik und Sounds bei jedem Klick. Wooosshhhhhh, Wäääämmm, Poinnngggg, Klirrr und wie sie nicht alle getönt und getütet haben.

Und heute? ja heute gibt es scheinbar immer noch Webmaster die an diesen kompletten Flashseiten Freude haben. Nur schade, wenn man dann auf dem aktuellsten Google Chrome Browser einfach mal gar nichts sieht obwohl Flash installiert ist. Ich soll wieder zum Flashplayer 8 downgraden? Hallo? Für mich gehört Flash einfach in Werbemittel, wenn überhaupt.

Also ich muss der Fairness halber auch sagen, es gibt ganz coole Flash-Seiten die sogar suchmaschinentauglich sind und wirklich gefunden werden. Aber ein Geschwür wie dieses hier, sollte man dringend überarbeiten.

Wirklich schade, dass diese Page einem teuren Hotel in Asien gehört. Ob die wohl viele Buchungen online bekommen? Wohl eher nicht.

Flashwebsite - tja einfach Fail

Einige Tipps was ihr beachten müsst, solltet ihr Flash einfach zu geil finden um davon los zu kommen gibt euch hongkiat.com. Ausserdem noch 60 kreative Flashwebseiten wo ihr euch inspirieren lassen könnt.

Was sind eure Erfahrungen mit Flash-Seiten? Habt ihr Flash-Seiten bezüglich Performance und Conversion schon mal mit einer HTML5 Webseite verglichen? Vielleicht sogar im A/B Test?

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.