permalink

0

Photostream der Harddiskfresser

Photostream und Mail frisst lokalen HarddiskspeicherVor einigen Monaten habe ich mir ein MacBook Air gekauft. Ein kleines handliches 11 Zoll Gerät mit knapp 60 GB Speicherplatz. Da ich es nur zum Surfen und für unterwegs brauche, dachte ich mir meine wichtigsten Daten, die ich auch sicher im Alltagsleben und im Geschäft brauche mit Cloud Services zu synchronisieren. Ich habe Dropbox installiert, Google Drive, das Office-Paket und noch zwei drei kleinere Tools für die tägliche Arbeit. Soweit so gut.

Dann dachte ich mir, der Photostream meiner letzten Bilder wäre sicher sinnvoll um auch mal einen Blogpost zu schreiben und mit Bilder anzureichern, die ich mit meinem iPhone so schiesse. Also habe ich das auch gemacht. Plötzlich habe ich festgestellt, dass meine Harddisk so gut wie voll war. Hallo nach rund 2-3 Monaten damit arbeiten schon voll? 60 GB mit den wenigen Programmen die ich hatte und den paar Emails die ich in der Zwischenzeit von meinen Emailaccount heruntergezogen habe? Das muss wohl ein schlechter Scherz sein. Also bin ich auf die Suche nach dem Datenspeicherbesetzer.

Ich fand zuerst nichts. Lustig ist auch, dass ich auf der Harddisk sämtliche Folder zusammengezählt habe (den verwendeten Speicherplatz) und irgendwie schienen ständig rund 30 GB irgendwo zu verschwinden. Wie in einem schwarzen Loch. Dann habe ich mich umgesehen und fand plötzlich (für mich versteckte) Speicherfresser.

Für ein mobiles Gerät, welches alle Infos aus der Cloud bezieht, habe ich dann folgende Harddisk-Optimierungen vorgenommen:

  1. Photostream abschalten und Photoprogramm (Aperture) deinstallieren
  2. Email-Programm: sämtliche lokalen Kopien entfernen und dies auch gleich in den Email-Einstellungen so hinterlegen, dass ich nur die neuesten Emails erhalte, mobil lesen kann und sobald bearbeitet, werden diese wieder gelöscht. Auf dem Server bleiben diese natürlich drauf. Dann hat der grosse Bruder „Google“ das Datenspeicherproblem und nicht mehr ich :).
  3. Papierkorb mit Empty-Secure (Alt-Taste gedrückt + Papierkorb leeren) löschen.

Fazit:

Mein lokaler Speicher hat plötzlich wieder 30 GB mehr Speicher zur Verfügung (auch wenn ich den eigentlich gar nicht brauche, da alles in der Cloud gespeichert ist) und das Air läuft auch wieder etwas schneller. After all, eine Aktion, die mich Nerven und viel Zeit gekostet hat und daher möchte ich das mit euch teilen, damit ihr euch diese schenken könnt.

Salve.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.