permalink

0

Meine Erwartungen an die Internet World

Meine Erwartungen an die Internet World 2010 in München waren eigentlich sehr hoch. Ich dachte der Online Markt Deutschland sei dem jenigen der Schweiz extrem im Voraus. Dazu aber später mehr.

Meine Erwartungen:

  • viele Aussteller (mindestens 300)
  • Austausch aller möglichen Ansätze des Online Marketings
  • Potentialerkennungen für künftige Einsatzgebiete / Zielgruppen
  • Neue Ideen und Möglichkeiten für die Performancesteigerung
  • Revolutionen des Online Marketings

Nun welche wurden denn erfüllt. Ehrlich gesagt am ersten Tag gerade mal der Austausch mit verschiedenen Anbietern. Das dachte ich zumindest nach den ersten 3 Referaten. Dannach haben sich meine Eindrücke geändert und ich habe Einblick in gewisse Bereiche erhalten wo wir im Jahr 2010 wirklich uns bewegen werden. Dabei geht es um einzelne Aspekte des Online Marketings die vernetzt werden. Vernetzung ist das Schlagwort im Internet Jahr 2010. Das wird es definitiv werden. Denn wenn ich sehe was die meisten Aussteller propagieren:

  • Social Media
  • Web Tracking
  • Analyse
  • Zielgruppen Clustering
  • Benutzerdefinierte und benuterindividuelle Bearbeitung
  • und und und

Dann sticht schlussendlich doch eine Frage schlussendlich heraus, die sich alle Anbieter wohl gestellt haben und damit die Internet Revolution 2010 ankündigen.

Emotional Marketing durch Social Media und konsequente Vernetzung. Mich hat dazu das Referat von Ibrahim Evsan begeistert. Er hat es verstanden genau aufzuzeigen was es heisst im Web aktiv zu sein und im Web zu „leben“. Es ist nicht mehr so eine Scheinwelt. Nein im Gegenteil. Es ist eine vernetzte Welt in welcher aller auf einer Ebene kommunizieren. Es gibt kein Schwarz, Weiss, Gelb, Rot, Türke, Albaner, Deutscher oder Amerikaner es gibt Onliner. Und das ist doch toll. wir tauschen uns aus und geben dieses Wissen weiter.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.